Craniosacral-Therapie

Was ist Craniosacral-Therapie?

Neben dem Herz- und Atemrhythmus finden wir in unserem menschlichen Körper noch einen weiteren physiologischen Rhythmus – der Craniosacrale Rhythmus. Dieser Rhythmus ist seit unserer Entstehung vorhanden und ist Ausdruck unserer Gesundheit und unseres Gleichgewichts. Die Wellenbewegungen dieses Rhythmus sind in der Hirn-und Rückenmarkflüssigkeit, dem Schädelknochen (Cranium) und dem Kreuzbein (Sacrum) besonders gut wahrnehmbar und sollten in diesen Bereichen frei fliessen können. Stress, Verletzungen, Traumen usw. können diese Bewegung blockieren und so das seelische und körperliche Wohlbefinden negativ beeinflussen. Die Craniosacral-Therapie wirkt dieser möglichen Blockierung entgegen und harmonisiert den craniosacralen Fluss. Craniosacral-Therapie ist eine sanfte und zugleich sehr tief wirkende, einfühlsame Therapie, die den Menschen in seiner Ganzheit anspricht und die Selbstheilung des Körpers fördert.

Wann wird Craniosacral-Therapie angewendet?

  • zur Unterstützung der Rehabilitation nach Krankheiten und Unfällen
  • bei Kopfschmerzen, Migräne, Schleudertrauma
  • bei Rücken-, Schulter- und Nackenbeschwerden
  • zur Regulation des Bewegungsapparats, der Organe, des Lymphsystems, des Hormonsystems sowie des vegetativen und des zentralen Nervensystems
  • bei Schlafproblemen, Erschöpfungszuständen
  • stressbedingten Beschwerden, Burnout-Syndrom
  • bei Störungen des Immunsystems
  • bei Menstruationsbeschwerden
  • zur Unterstützung in belastenden Lebenssituationen
  • zur Unterstützung in der Schwangerschaft

Die Therapie ist auch zur Behandlung von Babys und Kleinkindern geeignet, für welche die Therapeutin eine zusätzliche Ausbildung abgeschlossen hat.

 
Therapeutin Manuela Graber
 
Kosten Die Therapie dauert 1 Stunde und kostet CHF 140.00